Home
News
Glaciers

Length variation

Mass balance

Monitoring
Publications
Download
Contact



Deutsch
Français
English

Die Gletscher schmelzen 2016 weiter, jedoch nicht so stark wie im letzten Jahr    (3. 11. 20116)

Nach intensiven Schneefällen im Mai und Juni sah es lange gut aus für die Schweizer Gletscher. Die Schneedecke blieb so lange liegen wie schon lange nicht mehr. Der zu warme Spätsommer führte dann aber doch zu starker Gletscherschmelze. Für alle Gletscher der Schweiz wird zwischen Oktober 2015 und September 2016 ein Eisvolumen-Verlust von 900 Millionen Kubikmetern Eis geschätzt.

Nach intensiven Schneefällen im Mai und Juni sah es lange gut aus für die Schweizer Gletscher. Die Schneedecke blieb so lange liegen wie schon lange nicht mehr. Der zu warme Spätsommer führte dann aber doch zu starker Gletscherschmelze. Für alle Gletscher der Schweiz wird zwischen Oktober 2015 und September 2016 ein Eisvolumen-Verlust von 900 Millionen Kubikmetern Eis geschätzt.

Après d'abondantes chutes de neige en mai et en juin, la situation se présentait bien pour les glaciers suisses. La couverture neigeuse est restée longtemps intacte - un phénomène auquel on n'avait pas assisté depuis bien des années. Mais la fin de l'été trop chaude a entraîné une fonte plus importante. On estime que, pour l'ensemble des glaciers suisses, le volume de glace a diminué de 900 millions de mètres cubes entre octobre 2015 et septembre 2016.




scnat
VAW